The Circus

Circus

Money - Cheap Thrills

Arena | Wien | 8. Oktober 2016
Circus - Money - Cheap Thrills Flyer FrontCircus - Money - Cheap Thrills Flyer Back

Party like a rich b**ch!

Billiges Vergnügen für Jedermann! Das war früher oft das Motto von Wanderzirkussen. Dieses Mal drehen wir es um: Erwartet euch orgiastischen Geldregen, eine Drag Extravaganza ganz in Gold, Pole-Tänzer und Tänzerinnen und mehr Prime Beef als ihr schlucken könnt. Unsere Tickets und Getränkepreise allerdings: So günstig wie immer.

Das ist Österreichs größte Gay-Party!

Watch the trailer:

Das internationale Lineup:

Main Floor

  • Star DJ / Producer Roberto Blanco (Madrid) (Privilege Ibiza)
  • DJ Alexio (Germany) (Circus, 136° Hamburg, Revolver, Wildwexel, OMG Prague)
  • Andi Mik (NY.Club Munich, Pitbull, Loveball)

Second Floor

  • Charlet Crackhouse (Germany) (GMF Berlin, Propaganda, Boyahkasha)
  • Alessandro Caruso (KEN Club, Heaven)

European Pole Dance Champion

Special performance by Davide Zongoli - European Pole Sport Champion

© photo joan crisol

Davide Zongoli Artista ist ein bekannter italienischer Performer, Pole Dancer, Aerialist und begehrtes Fitness Model

Davide begann seine Karriere mit 17, als er für verschiedene lokale und internationale Theater und TV-Shows als Solotänzer arbeitete. Er trat mit einigen Aerial- und Acrobatics-Companies auf und performte bei Leona Lewis' erster internationaler Tour. Davide widmet sich speziell dem Pole-Dancing und konnte damit einige Preise erringen: Er gewann Gold in der italienischen Nationalmeisterschaft, Gold in der europäischen Meisterschaft und Silber in der Weltmeisterschaft.

Davide hat auch großen Erfolg als Choreograph im In- und Ausland.

XXL Show

Show & Costumes by Tamara Mascara - Presenting the biggest Drag Extravaganza ever!

Die Circus-Show wird diesmal präsentiert von 20 Drag Queens und 8 Tänzern, alle in handgeschneiderten Outfits und Makeup von Tamara Mascara. Los geht's um ca. 1:30 auf der Hauptbühne.

Und viel mehr...

  • Live am Pop-Floor: Voldo und Dilana Del Rey.
  • Dreiraum - Danger Zone (supported by Red Ribbon Angels Aids Hilfe Wien)
  • International Gogos
  • Welcome Boys
  • Show by Tamara Mascara
  • Costumes by Haus Mascara
  • Special FX, LED-Wall & Lighting JFK Eventtechnik - Elektronik und Martin Kames.

Tickets

Abendkasse (Die ganze Nacht verfügbar)

  • Regulär: € 25
  • U26: € 20 (Für BesucherInnen unter 26. Bitte bringe einen amtlichen Lichtbildausweis mit.)

Vorverkauf

  • Online-Vorverkauf: € 20 (regulär), € 18 (Gruppenticket für 5 Personen) und € 16 (Early Bird)
  • Vorverkauf in der Village Bar und bei WienXtra: € 20

Hole dir deine Tickets hier!

Warmup

In der beliebten Village Bar kannst du nicht nur Circus-Vorverkaufstickets kaufen, sondern auch deine Partynacht starten: Von 22-00h hostet die Village Bar am 7. Oktober ein fulminantes Circus-Warmup!

Hotel package

Wirf einen Blick auf unsere Infoseite für Touristen. Dort gibt's auch unser beliebtes Touristen-Package mit dem du zu einem Zimmer im Zeitgeist Vienna auch 2 Circus-Tickets dazu geschenkt bekommst.

Circus Club

Österreichs grösste Gay-Party

Was macht das echte Circus-Feeling aus? Wie keine andere reguläre Party versuchen wir jedes Mal erneut ein Spektakel auf die Beine zu stellen das die vorherige Party übertrifft. Internationale Top-DJs, Gogos, Performer aus aller Welt, spektakuläre Aufbauten, Projektionen, Konfetti in rauen Mengen, Effekte und Lasershows gehören bei Circus zum Standardprogramm und sorgen für unvergessliche Partynächte.

Alle sind willkommen

Ganz egal wie du liebst, woher du kommst, ob männlich, weiblich oder eine andere Identität: Bei Circus bist du nicht nur gern gesehen, sondern wirst sicher auch viele andere Menschen wie dich treffen. Einlass laut der Wiener Gesetzgebung ab 16 Jahren.

Internationales Format

In den mittlerweile 5 Jahren seines Bestehens hat sich Circus zur größten Party seiner Art in Österreich entwickelt und genießt heute in ganz Europa einen guten Ruf. Wir freuen uns besonders darüber, dass inzwischen etwa die Hälfte unserer BesucherInnen aus dem Ausland zu uns kommen. Unser beliebtes Hotel-Package ist meist schon nach kurzer Zeit ausverkauft.

Arena Wien

Österreichs größtes alternatives Kultur- und Kommunikationszentrum

» Die Geschichte der Arena Wien

Entertainment und Konfrontation

Das ist das Motto der Arena Wien. Und schon ein kurzer Blick auf ihre bewegte Vergangenheit erklärt, warum.

Vor fast 40 Jahren tat sich etwas in Wien. Aktivisten, die sich selbst auch „Arenauten“ nannten, legten in der Nacht vom 27. Juni 1976 ihre ersten gemeinschaftlichen Pläne zur Rettung des Wiener Ausslandsschlachthofes fest. In dieser Nacht nahm die bis in den Oktober andauernde Besetzung des Geländes ihren Anfang.

Mehr als 200.000 Menschen sollen das Gelände während der Besetzung besucht haben und nicht nur Sänger Leonhard Cohen bezeichnete die Arena als „best place in vienna“, „best place in Europe“, oder „best place in the world“.

Nach dem Verkauf des Geländes wurde die Strom- und Wasserversorgung, sowie die Telefonleitung unterbrochen. Am 12. Oktober 1976 wurde die alte Arena schließlich abgerissen.

Der Plan der „Arenauten“, ein eigenständiges Kulturzentrum zu errichten, verwirklichte sich in kleinerem Umfang im benachbarten Inlandsschlachthof, der heutigen Arena. Das Gelände gewann in Folge vor allem für Rockkonzerte Profil. Aber auch Kulturinitiativen hatte nach dem Ende des Arena-Sommers hier ihre Heimat gefunden.

Eine der wesentlichen sozialen Funktionen der Arena heute liegt im Anspruch auf selbstbestimmtes, kooperatives Arbeiten. Dieses Modell erfüllt ganz wesentlich auch eine integrative Funktion für Menschen aus sozialen Randgruppen.

Die Arena sieht sich als Plattform für kulturelle und soziale Aktivitäten. Konzerte, Solidaridäts-Veranstaltungen, Clubbings, Internationale Top-Acts (von Alice Cooper bis Katy Perry), Partys, Festivals, Open Airs, sowie Freiluftkino im Sommer und vieles mehr belegen die Vielfalt der Möglichkeiten, die der ehemalige Schlachthof nun als Fixpunkt in Wiens Veranstaltungsszene bietet.

Wir lieben die Zusammenarbeit mit dem Arena-Team und freuen uns, dass wir diesen legendären Ort einem neuen queeren Publikum näher bringen dürfen.

Location-Galerie

Location-Überblickskarte

Wegbeschreibung

Öffentlich

U3-Station Erdberg (empfohlen)

Aufgang Franzosengraben, dann gleich die Stufen bei Ausgang Erdbergstraße/ Franzosengraben hinunter. 5 Minuten Fußweg (Geradeaus, dann rechts bei Franzosengraben.)

Straßenbahn 18, Station Baumgasse

Gehe die Baumgasse ca. 8 Minuten lang geradeaus Richtung stadtauswärts. Unter der Autobahn durch und weiter bis Franzosengraben. Die Baumgasse endet direkt an der Arena.

» Hier geht's zur Fahrplanauskunft

Mit internationalen Bussen

Direkt an der U3-Station Erdberg halten auch alle internationalen Busse aus ganz Europa.
» Eurolines-Website

Mit dem Auto

Die Arena Wien liegt direkt an der Kreuzung von Süd- und Ostautobahn, sowie in der Nähe des Landstraßer Gürtels und des Rennwegs und ist so ganz einfach zu erreichen. Samstag Abend kannst du überall in der Gegend gratis parken.

Wenn du mit Navi unterwegs bist, wirst du vermutlich zum Hintereingang geführt. Der Eingang ist direkt um die Ecke am Franzosengraben.

Adresse

Baumgasse 80,
1030 Wien
» Arena-Website

Karte

Alles auf einen Blick:

Circus - Money - Cheap Thrills Flyer FrontCircus - Money - Cheap Thrills Flyer Back

Circus | Money - Cheap Thrills

Wann: 8. Oktober 2016, 23 - 6h

Wo: Arena, Baumgasse 80, 1030 Wien, Österreich. - Mehr Infos zur Location & Anfahrtsplan

Facebook: Das Event bei Facebook - Adde dich und deine Freunde und gewinne Tickets!

Tickets: Ticketshop & Vorverkaufsstellen