The Circus

Circus

Jungle Adventure

Arena | Wien | 11. Oktober 2014
Circus - Jungle Adventure Flyer FrontCircus - Jungle Adventure Flyer Back

Join the adventure!

This is the 10th issue of Austria's biggest gay party! The Circus Crew will take you on an adventure to the deep dark jungle. Join the party animals, find some hidden treasures and you'll surely get the boy (or girl) in the end!

Check out the amazing international lineup!

Main Floor

  • DJ Alexio (Circus, 136° Hamburg, Propaganda, OMG Prague)
  • Super Star DJ Juseph León (Kluster Madrid, Arena México, Construction Lisbon, Malicious Barcelona, Gaymad Madrid, Maninfest Mexico)
  • David Leroy (Cage, Mucassassina Rome, Delice France)

Second Floor

  • Alessandro Caruso (KEN Club, Heaven, Soundgarden)
  • Charlet Crackhouse (GMF Berlin, Klub International, House of Shame)
  • Dreiraum - Danger Zone
  • International Gogos
  • Welcome Boys

Show by Tamara Mascara
Costumes by Haus Mascara

Tickets

  • Early Bird & Group: € 16
  • Pre-Sale: € 18
  • At the door: € 20

Get your tickets here!

Check out our tourist info for our tourist packages including an affordable hotel room at roomz Vienna.

Circus Club

Österreichs grösste Gay-Party

Was macht das echte Circus-Feeling aus? Wie keine andere reguläre Party versuchen wir jedes Mal erneut ein Spektakel auf die Beine zu stellen das die vorherige Party übertrifft. Internationale Top-DJs, Gogos, Performer aus aller Welt, spektakuläre Aufbauten, Projektionen, Konfetti in rauen Mengen, Effekte und Lasershows gehören bei Circus zum Standardprogramm und sorgen für unvergessliche Partynächte.

Alle sind willkommen

Ganz egal wie du liebst, woher du kommst, ob männlich, weiblich oder eine andere Identität: Bei Circus bist du nicht nur gern gesehen, sondern wirst sicher auch viele andere Menschen wie dich treffen. Einlass laut der Wiener Gesetzgebung ab 16 Jahren.

Internationales Format

In den mittlerweile 5 Jahren seines Bestehens hat sich Circus zur größten Party seiner Art in Österreich entwickelt und genießt heute in ganz Europa einen guten Ruf. Wir freuen uns besonders darüber, dass inzwischen etwa die Hälfte unserer BesucherInnen aus dem Ausland zu uns kommen. Unser beliebtes Hotel-Package ist meist schon nach kurzer Zeit ausverkauft.

Arena Wien

Österreichs größtes alternatives Kultur- und Kommunikationszentrum

» Die Geschichte der Arena Wien

Entertainment und Konfrontation

Das ist das Motto der Arena Wien. Und schon ein kurzer Blick auf ihre bewegte Vergangenheit erklärt, warum.

Vor fast 40 Jahren tat sich etwas in Wien. Aktivisten, die sich selbst auch „Arenauten“ nannten, legten in der Nacht vom 27. Juni 1976 ihre ersten gemeinschaftlichen Pläne zur Rettung des Wiener Ausslandsschlachthofes fest. In dieser Nacht nahm die bis in den Oktober andauernde Besetzung des Geländes ihren Anfang.

Mehr als 200.000 Menschen sollen das Gelände während der Besetzung besucht haben und nicht nur Sänger Leonhard Cohen bezeichnete die Arena als „best place in vienna“, „best place in Europe“, oder „best place in the world“.

Nach dem Verkauf des Geländes wurde die Strom- und Wasserversorgung, sowie die Telefonleitung unterbrochen. Am 12. Oktober 1976 wurde die alte Arena schließlich abgerissen.

Der Plan der „Arenauten“, ein eigenständiges Kulturzentrum zu errichten, verwirklichte sich in kleinerem Umfang im benachbarten Inlandsschlachthof, der heutigen Arena. Das Gelände gewann in Folge vor allem für Rockkonzerte Profil. Aber auch Kulturinitiativen hatte nach dem Ende des Arena-Sommers hier ihre Heimat gefunden.

Eine der wesentlichen sozialen Funktionen der Arena heute liegt im Anspruch auf selbstbestimmtes, kooperatives Arbeiten. Dieses Modell erfüllt ganz wesentlich auch eine integrative Funktion für Menschen aus sozialen Randgruppen.

Die Arena sieht sich als Plattform für kulturelle und soziale Aktivitäten. Konzerte, Solidaridäts-Veranstaltungen, Clubbings, Internationale Top-Acts (von Alice Cooper bis Katy Perry), Partys, Festivals, Open Airs, sowie Freiluftkino im Sommer und vieles mehr belegen die Vielfalt der Möglichkeiten, die der ehemalige Schlachthof nun als Fixpunkt in Wiens Veranstaltungsszene bietet.

Wir lieben die Zusammenarbeit mit dem Arena-Team und freuen uns, dass wir diesen legendären Ort einem neuen queeren Publikum näher bringen dürfen.

Location-Galerie

Location-Überblickskarte

Wegbeschreibung

Öffentlich

U3-Station Erdberg (empfohlen)

Aufgang Franzosengraben, dann gleich die Stufen bei Ausgang Erdbergstraße/ Franzosengraben hinunter. 5 Minuten Fußweg (Geradeaus, dann rechts bei Franzosengraben.)

Straßenbahn 18, Station Baumgasse

Gehe die Baumgasse ca. 8 Minuten lang geradeaus Richtung stadtauswärts. Unter der Autobahn durch und weiter bis Franzosengraben. Die Baumgasse endet direkt an der Arena.

» Hier geht's zur Fahrplanauskunft

Mit internationalen Bussen

Direkt an der U3-Station Erdberg halten auch alle internationalen Busse aus ganz Europa.
» Eurolines-Website

Mit dem Auto

Die Arena Wien liegt direkt an der Kreuzung von Süd- und Ostautobahn, sowie in der Nähe des Landstraßer Gürtels und des Rennwegs und ist so ganz einfach zu erreichen. Samstag Abend kannst du überall in der Gegend gratis parken.

Wenn du mit Navi unterwegs bist, wirst du vermutlich zum Hintereingang geführt. Der Eingang ist direkt um die Ecke am Franzosengraben.

Adresse

Baumgasse 80,
1030 Wien
» Arena-Website

Karte

Alles auf einen Blick:

Circus - Jungle Adventure Flyer FrontCircus - Jungle Adventure Flyer Back

Circus | Jungle Adventure

Wann: 11. Oktober 2014, 23 - 6h

Wo: Arena, Baumgasse 80, 1030 Wien, Österreich. - Mehr Infos zur Location & Anfahrtsplan

Facebook: Das Event bei Facebook - Adde dich und deine Freunde und gewinne Tickets!

Tickets: Ticketshop & Vorverkaufsstellen